KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

AKTUELL

Symposium „Der Rote Oktober und seine Folgen“

(9.1.2018)   Terminhinweis & Einladung zum Symposium „Der Rote Oktober und seine Folgen“ Samstag, 27. Jänner 2018, 14 bis 20 Uhr Transform, Gußhausstraße 14/3, 1040 Wien Vorträge: Frank Deppe (Politologe, Marburg): Die Oktoberrevolution und Europa Veronika Helfert (Historikerin, Wien): Der Jännerstreik 1918 und Frauen in der österreichischen Rätebewegung S...

...mehr


Tirol-Landtagswahlen: Acht Parteien am Start

(8.1.2018)   Acht Parteien treten bei der Tiroler Landtagswahl am 25. Februar. Neben den im Landtag Vertretenen (ÖVP, SPÖ, Grüne, FPÖ, Liste Fritz und Impuls) auch neu, die NEOS und Family. Bei letztgenannter Liste „Family“ handelt es sich um die Ex-Impuls-Abgeordnete Andrea Krumschnabl. Diesmal nicht am Stimmzettel Fritz Gurgiser, die Piraten, die KPÖ und die ...

...mehr


"Krieg den Hütten" - Eine kleine Einführung ins Regierungsprogramm

(21.12.2017)   Während der vor 17 Jahren abgewählte W. Schüssel sich der FPÖ bediente, um seine „Wenderegierung“ zu bilden, die dann von Rot-Schwarz fast bruchlos fortgesetzt wurde, ist bei der letzten Wahl eine relative Mehrheit auf S. Kurz hereingefallen, der sich nun bei seinen und den Wählern der FPÖ auf seine Weise bedankt. Eine Analyse von Michael Graber, ...

...mehr


8 Dinge, die du jetzt gegen SCHWARZ-BLAU tun kannst

(20.12.2017)   Die Redaktion von „Mosaik – Politik neu zusammensetzen“ hat 8 Ideen niedergeschrieben, was jede und jeder jetzt gegen Schwarz-Blau tun kann. Interessante und wichtige Hinweise, die wir gerne promoten. Hier der gesamte Beitrag – http://mosaik-blog.at/…ivilcourage/ ...

...mehr


»Gewerkschaft« für Jüdinnen und Juden

(19.12.2017)   Die Wiener Kultusgemeinde als Politikfeld der KPÖ nach 1945 Artikel zuerst erschienen in der Dezember-Ausgabe der Volksstimme 1938 lebten in Wien rund 180.000 Jüdinnen und Juden, womit die Israelitische Kultusgemeinde (IKG) der Bundeshauptstadt die größte im deutschsprachigen Raum darstellte. 1945 wurde die Gemeinde von Überlebenden der Konzentra...

...mehr


Die illiberal-neoliberale Wende hat ihre Regierung

(18.12.2017)   Kommentar von KPÖ-Bundessprecher Mirko Messner Österreich wird also schwarz-blau regiert, wobei schwarz jetzt türkis heißt. Die farbenfrohe Bezeichnung verharmlost, was sich Ernsthaftes zusammenbraut: Schikanen, die den Flüchtenden und Asylsuchenden das Leben schwerer machen, sollen chauvinistische Gefühle köcheln lassen; der antimuslimische Rassi...

...mehr


Schwarz-blaue Koalition will Interessenvertretung der Lohnabhängigen ausschalten

(13.12.2017)   Hinter der Absicht der künftigen schwarz-blauen Koalitionsregi­erung, die Arbeiterkamme­rumlage von 0,5 auf 0,3 Prozent des Bruttoeinkommens zu senken, steht das leicht durchschaubare Ziel, die Arbeiterkammer als wichtigste Interessenver­tretung der Lohnabhängigen zu schwächen und auszuschalten, stellt Josef Stingl, Bundesvorsitzender der Fraktion ...

...mehr


Am Beginn einer neuen Runde der strategischen Debatte

(11.12.2017)   KPÖ-Bundessprecher Mirko Messner zur politischen Situation – Auszüge aus dem Eröffnungsreferat des 37. Parteitags Der latente Rechtstrend in unserem Land hat sich zu einem politischen Rechtsruck verdichtet. Das schon lange Zeit in unserem Land im Stillen Vorhandene hat sich jetzt laut bemerkbar macht und die gesamte politische Achse im Staat nach ...

...mehr



Widerspruch kann abonniert werden! Gleich hier!

Aktuelles:


Neue Regierung mit unsozialem Programm
(25.2.2018)

...mehr


„Eines sagen wir euch gleich: Streik geht auch im Sozialbereich!“
(24.2.2018)

...mehr


Wahlen in Ungarn: Regierungswechsel nicht vorgesehen
(24.2.2018)

...mehr


Öffentliche Gesundheits-Ausgaben bleiben stabil
(22.2.2018)

...mehr


Kärntenwahl 2018: KPÖ & Unabhängige Linke/Levica wählen!
(21.2.2018)

...mehr