KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

Die Kindermacher

Nun endlich soll unser Bundesheer für friedliche Zwecke gebraucht werden - als Samenspender für Kinderlose.

Die Idee ist skurril genug: Eine Kinderwunschklinik in Oberösterreich verfiel auf die glorreiche Idee, Soldaten als Samenspender für Kinderlose anzuheuern, weil die Spendefreudigkeit aus dem herkömmlichen Bereich angeblich sehr zu wünschen übrig lässt. Pro Samenspende soll der Soldat 70 Euro bekommen, ein kleines Zubrot zum Sold.

Wahrscheinlich ist hier der Wunsch Vater des Gedanken, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Nachdem die Braut des Soldaten, das Gewehr, nicht wirklich Lustgewinn verspricht, greifen viele Soldaten in einsamen Nächten zur Selbsthilfe. Warum hier verschleudern, was dort gebraucht wird, fragte sich anscheinend die geschäftstüchtige Klinik und schritt zum Werbefeldzug für Bundesheersamen. Viele kleine potenzielle Soldaten könnten somit das Licht der Welt erblicken und den personellen Engpass eines angestrebten Berufsheeres auf hinaus Jahre beheben.

Welch friedlichere Aufgabe könnte man sich denn auch für einen Soldaten vorstellen: statt Leben zu vernichten Leben zu ermöglichen. Echte Peacemaker also.

Ein Beitrag von Bärbel Danneberg

Aktuelles:


Klare Negativbilanz von ein Jahr schwarz-blau
(15.10.2018)

...mehr


Was das Volk begehrt...
(11.10.2018)

...mehr


SPÖ-Parteiprogramm: Zwischen Makulatur und Realpolitik?
(11.10.2018)

...mehr


„Rechts stehen die Männer stramm, in der Mitte müssen die Frauen ran“
(23.9.2018)

...mehr


Nein zu den Preiserhöhungen bei der ÖBB
(4.9.2018)

...mehr

Volksstimme - Politik & Kultur - Zwischenrufe links | www.volksstimme.at