KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

KPÖ zum Nationalfeiertag / KPA o nacionalnem prazniku

Tržaški partizanski pevski zbor / Coro partigiano Triestino / Triestiner Partisanenchor

(21.10.2009)

Mit einem Konzert des Triestiner PartisanInnenchores im Klagenfurter Volkshaus/Ljudski dom gestaltet die KPÖ Kärnten ihre Veranstaltung am Vorabend des Nationalfeiertags; Bundessprecher Mirko Messner und Landessprecherin Christina Lobnig wollen bei dieser Gelegenheit auf die Verbindung der österreichischen Staatlichkeit mit dem antifaschistischen Auftrag des Österreichischen Staatsvertrags von 1955 und den Widerstand gegen den Nationalsozialismus hinweisen, der von Menschen verschiedener Weltanschauungen und „in hervorragender Weise von den österreichischen KommunistInnen und den Kärntner SlowenInnen getragen wurde“.


SLO:

KPA o nacionalnem prazniku

Koncert Tržaškega partizanskega pevskega zbora v celovškem Ljudskem domu je osrednja to?ka prireditve koroške KPA na predve?er avstrijskega državnega praznika. Zvezni govornik Mirko Messner in deželna govornica Christina Lobnig bosta ob tej priližnosti opozorila na povezanost avstrijske državnosti z antifašisti?nim naro?ilom Avstrijske državne pogodbe iz leta 1955 in z odporom proti nacionalsocializmu, ki so zanj poskrbeli ljudje razli?nih svetovnih nazorov, predvsem pa „pripadniki in pripadnice avstrijske komunisti?ne stranke in koroški Slovenci in Slovenke.“


Rückfragen: 0676 6969004

Tržaški partizanski pevski zbor / Coro partigiano Triestino / Triestiner Partisanenchor

am Sonntag, den 25. Oktober um 19.00 Uhr im Klagenfurter Volkshaus / Ljudski dom: 70 SängerInnen und 4 Harmonikas, antifaschistische und revolutionäre Lieder in mehreren Sprachen: Wer das Glück gehabt hat, den nach dem slowenischen Kommunisten PINKO TOMAŽI? benannten Chor schon einmal zu hören, wird wieder dabei sein wollen. Und wer ihn noch nicht gehört hat, sollte sich die Gelegenheit nicht

entgehen lassen. Der Klangkörper ist einfach eine Wucht, seine Bandbreite phänomenal; Dieser Chor ist ein elementares politisch-musikalisches Ereignis, das die ZuhörerInnen vom ersten Ton an in seinen Bann zieht; er zählt zweifellos zur europäischen Spitze dieses Genres. Gegründet im Jahre 1972 durch den Komponisten und Partisanen Oskar Kjuder, seither rund 1.200 Auftritte. Chorleiterin: Pija Cah.

Aktuelles:


Ivo Hajnal: "Der Klassenkampf wird von oben geführt"
(19.9.2019)

...mehr


Wahlprogramm Nationalratswahl 2019
(10.9.2019)

...mehr


Bildungshürden abmontieren!
(9.9.2019)

...mehr


„100 Prozent sozial – null Prozent korrupt“
(2.9.2019)

...mehr


Wahlkampfauftakt am Volksstimmefest 2019
(29.8.2019)

...mehr

DIE Alternative bei der Nationalratswahl: Alternative Listen - KPÖ Plus - Linke - Unabhängige