KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

Die faulen Griechen sollen zahlen

(18.2.2015)

... tönt es immer wieder im medialen Blätterwald. Dabei zeigen Studien, z.B. von Attac, dass fast 80 Prozent der "Hilfsgelder" in die Rettung europäischer Banken geflossen ist.

Auch „Der SPIEGEL“, der wohl nicht verdächtigt wird, links-linken Ideen nahe zu stehen, kommt in einem Faktencheck zum Fazit: „Varoufakis' These lautet, dass die Troika-Hilfen kein Akt der Solidarität europäischer Bürger und Steuerzahler mit dem griechischen Volk waren, sondern ein Akt der Selbsthilfe des europäischen Finanzsektors zu Lasten der EU-Bürger. Diese These lässt sich nicht einfach von der Hand weisen.“

Der Faktencheck des Spiegel

Lisa Mittendrein von Attac: „Man hat überhaupt nicht vorgehabt, Griechenland zu retten“

Aktuelles:


Februarkämpfe 1934: eingeschrieben in das antifaschistische Gedächtnis der KPÖ
(12.2.2019)

...mehr


Mit gutem Grund wird im Sozialbereich gestreikt!
(12.2.2019)

...mehr


Linke Alternative bei EU-Wahlen am Stimmzettel: KPÖ PLUS – European Left
(10.2.2019)

...mehr


Petition gegen Einmischung in Venezuela
(8.2.2019)

...mehr


Mirko Messner: „Hände weg von Venezuela, gilt auch für Schwarz-Blau“
(5.2.2019)

...mehr

Volksstimme - Politik & Kultur - Zwischenrufe links | www.volksstimme.at