KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

Frohe Festtage!

(24.12.2009)

Friedliche Weihnachten und für 2010 Gesundheit, Zufriedenheit - und uns allen unzählige, demokratische Widerstandsnester im Land!

2009 hat sich die etablierte Politik in Österreich nicht mit Lorbeeren bekleckert. Die Krise beginnt sich sichtbar auszuwirken – die Sozialtöpfe werden weiter ausgedünnt, an Geld für marode Banken mangelt es dagegen nicht. Gleichzeitig regt sich aber zaghaft Widerstand. Eine breite Plattform demonstrierte dagegen, die Kosten der Krise des Kapitalismus zu übernehmen. Kindergärtnerinnen schlossen sich den Bildungsprotesten der SchülerInnen und LehrerInnen an. In Linz konnte die KPÖ ein Gemeineratsmandat zurückgewinnen. Zuletzt besetzten die StudentInnen wochenlang die Hörsääle im Land.

Die KPÖ wünscht allen MitstreiterInnen und LeserInnen friedliche und erholsame Feiertage und für 2010 viele Unruhenester, unzählige Punkte an denen Menschen gegen dieses System aufstehen. Ein anderes Zusammenleben ist möglich – solidarisch, menschlich und lebenswert für alle.

Eine andere Welt braucht unser aller Engagement, Zutun und organisiertes arbeiten. In diesem Sinn, viel Kraft, Gesundheit und Freude im kommenden Jahr.

Aktuelles:


Statements für Katerina Anastasiou
(23.5.2019)

...mehr


KPÖ wirkt: Kautionsfonds kommt auch in Linz
(21.5.2019)

...mehr


"Primitiver Zynismus und politische Brutalität"
(18.5.2019)

...mehr


Die Maus, die brüllte
(17.5.2019)

...mehr


Error – KPÖ not found
(16.5.2019)

...mehr

KPÖ PLUS bei Wahlen