KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

Parteitag der LINKEN diskutierte Grundeinkommen

Podiumsrunde zum bedingungslosen Grundeinkommen auf dem Bielefelder Parteitag der LINKEN, 6. Juni 2015

(10.6.2015)

Melina Klaus (KPÖ-Bundesvorstand) stellte auf dem Parteitag der deutschen Partei Die Linke den Grundeinkommens-Beschluss der KPÖ vor.

Zur Diskussion über pros & contras zur Forderung nach einem bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) war Melina Klaus von der ‚Bundesarbeit­sgemeinschaft Grundeinkommen‘ in der LINKEn und Katja Kipping eingeladen am Parteitag der LINKE in Bielefeld über den Beschluss der KPÖ für ein BGE zu berichten und unsere Positionen darzustellen. In einer gemischten Form von Einleitungsre­feraten, Plenarbeiträgen und einer Podiumsrunde mit den Vorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger sowie den Gästen Michael David (Diakonie) und Melina Klaus (KPÖ) gelang eine kurzweilige Diskussion, die letztendlich von einer Suche nach Gemeinsamkeiten von KritikerInnen und BefürworterInnen geprägt war. Sehr viele positive Rückmeldungen kamen von den Delegierten für die Gestaltung dieses Tagesordnungspunkts und der Form, mit der sich die LINKE erstmals breit auf einem Parteitag mit Argumenten für und gegen ein BGE auseinander setzte. Nicht wenige positive Reaktionen rief auch die Idee des BGE selbst hervor, denn eines hat sie jedenfalls in sich – die Idee regt zu Diskussionen an und gestaltet maßgeblich das Nachdenken über soziale und gesellschaftliche Alternativen mit.

Aktuelles:


Dezember-Volksstimme: Symbole & Riten
(7.12.2017)

...mehr


"Wie weiter" - Leitantrag des 37. Parteitags
(6.12.2017)

...mehr


VICE zerpflügt das "Österreich"-Märchen vom Schulverbot für Christkind und Nikolaus
(5.12.2017)

...mehr


37. Parteitag: Mirko Messner erneut als KPÖ-Bundessprecher gewählt
(3.12.2017)

...mehr


Mehr Aktivität, mehr Einigkeit, aber ...
(2.12.2017)

...mehr

Die KPÖ tritt mit der offenen Liste KPÖ PLUS zur Nationalratswahl an