KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

KPÖ präsentiert Spitzenduo für Nationalratswahl im Wahlkreis Linz-Umgebung

(26.8.2019)

Im Wahlkreis 4A Linz-Umgebung geht das linke Wahlbündnis bestehend aus Alternative Listen, KPÖ Plus, Linke und Unabhängige (Kurzbezeichnung KPÖ) mit Michael Schmida (47) aus Linz als Spitzenkandidat in die Nationalratswahl. Auf Platz 2 kandidiert die Linzer KPÖ-Gemeinderätin Gerlinde Grünn (50).

Der 47-jährige HTL-Lehrer Michael Schmida engagiert sich seit fast 30 Jahren zu den Themen soziale Gerechtigkeit, Ökologie, Verkehr und Menschenrechte:

„Derzeit läuft vieles falsch. Ob Klima, Ungleichheit, rechte Hetze oder käufliche Politik. Das derzeitige System mit den etablierten Parteien befindet sich in einer Sackgasse und die Wahl der kleineren Übel ist keine Alternative. Wenn es wirklich anders werden soll, braucht es eine Politik, die radikal die Verhältnisse in Frage stellt. Nur durch eine starke und breite politische Kraft, links von SPÖ und Grüne, in den Parlamenten und auf der Straße, ist ein wirklicher Wechsel, eine neue politischen Kultur und ein Leben in Solidarität und Verantwortung für Mensch und Natur machbar“ ist Schmida überzeugt.

Die Sozialpädagogin Gerlinde Grünn setzt sich seit 2009 als Linzer Gemeinderätin für die Anliegen kleiner Leute ein: „Die Sorgen und Nöte der Kleinen stehen nicht im Mittelpunkt der etablierten Politik, die zusehends Ausschlüsse von Wohlstand und einem Leben in Würde verursacht. Das muss sich ändern. Die KPÖ ist eine glaubwürdige Kraft auf Seite der kleinen Leute – 100 % sozial und 100% skandalfrei.“

Ziel für das linke Wahlbündnis ist der Einzug in den Nationalrat. Außerdem wolle man nachhaltig an einer Struktur für eine starke, linke und progressive Bewegung abseits der etablierten Parteien arbeiten: „Auch abseits des Parlaments wird man uns hören. Wir werden eine laute Stimme für soziale Gerechtigkeit sein und uns für bessere Lebensverhältnisse für alle in diesem Land weiter einsetzen“, so Spitzenkandidat Michael Schmida abschließend.

Insgesamt kandidieren auf dem Regionalwahlvor­schlag Linz-Umgebung 14 Personen für die Liste „Alternative Listen, KPÖ Plus, Linke und Unabhängige“ (KPÖ), landesweit in den fünf Wahlkreisen und auf der Landesliste 57 Personen.


Rote Denkfabrik

Aktuelles:


Alles harmonisch??
(13.12.2019)

...mehr


Masterplan Pflege – es darf weiter gewartet werden
(28.11.2019)

...mehr


KPÖ bleibt mit Zugewinnen im Landtag der Steiermark
(24.11.2019)

...mehr


Steiermark: Es geht um viel
(21.11.2019)

...mehr


Kinderarmut ist kein Schicksal!
(18.11.2019)

...mehr