KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

Steiermark: KPÖ bleibt mit Forderung nach Senkung der Polit-Bezüge allein

(14.12.2016)

Mit 1.1.2017 werden die Bezüge der Politikerinnen und Politiker wieder erhöht. Im Landtag erneuerte die KPÖ deshalb ihre Forderung, die Bezüge in der Landespolitik um ein Drittel zu senken. Die KPÖ, deren Mandatarinnen und Mandatare von ihren Bezügen höchstens 2300 Euro behalten und den Rest zur Unterstützung von Steirerinnen und Steirern in Notlagen verwenden, blieb mit dieser Forderung allein: SPÖ, ÖVP, FPÖ und Grüne stimmten gegen den Vorschlag.

Mehr dazu auf der Website der KPÖ-Steiermark


Volksstimme - Politik & Kultur - Zwischenrufe links | www.volksstimme.at

Aktuelles:


Kärntenwahl 2018: KPÖ & Unabhängige Linke/Levica wählen!
(21.2.2018)

...mehr


KPÖ solidarisch mit Warnstreiks in der Sozialwirtschaft
(15.2.2018)

...mehr


EL: Solidarität mit der HDP in der Türkei
(15.2.2018)

...mehr


KPÖ trauert um Heinz R. Unger
(14.2.2018)

...mehr


Afrin: Leben unter Bomben
(14.2.2018)

...mehr