KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

180.000 Menschen unterzeichnete den UNO-Migrationspakt

(29.11.2018)

Drei Kilogramm schwer und 18 Meter lang ist die Liste der 180.358 Unter­zeichnerInnen, die die InitiatorInnen kürzlich vor den Toren des Vienna International Center ausgerollt und anschließend an die UNO in Wien übergeben haben.

So viele Menschen (u.a. KPÖ-Bundessprecher Mirko Messner und weitere Genossen und Genossinnen) sind dem Appell gefolgt und haben binnen kürzester Zeit den UNO-Migrationspakt anstelle der österreichischen Bundesregierung selbst unterzeichnet. Mit der diplomatischen UN-Post wird der Appell jetzt auch an den UNO-Generalsekretär in New York geschickt.

Damit wurde, so die InitiatorInnen, ein klares Zeichen an die Internationale Weltgemeinschaft gesendet: Die österreichischen BürgerInnen wollen für Menschenrechte und eine gemeinsame, nachhaltige Migrationspolitik aufstehn und Teil einer konstruktiven Lösung sein.

Mehr Infos auf aufstehn


Volksstimme - Politik & Kultur - Zwischenrufe links

Aktuelles:


Hiroshima-Gedenken: Vernichtung aller nuklearen Waffen, Abrüstung statt Aufrüstung
(6.8.2020)

...mehr


Für ein progressives Österreich und eine solidarische Gesellschaft!
(20.7.2020)

...mehr


Stopp der US-Blockade-Politik gegen das solidarische Kuba
(20.7.2020)

...mehr


Neuerscheinung über die Geschichte der KPÖ
(17.7.2020)

...mehr


Die Krise solidarisch bewältigen!
(7.7.2020)

...mehr