KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

Gruppe Drahdiwaberl, in der Mitte Stefan Weber

Stefan Weber ist gestorben

(11.6.2018)

Der Künstler, Musiker und Kommunist Stefan Weber ist im Alter von 71 Jahren in Wien verstorben.

Stefan Weber ist 1946 in einem kommunistischen Elternhaus geboren worden (sein Vater Fritz war einer der Architekten des Globus-Gebäudes in Wien). Der bildende Künstler, Schauspieler und Musiker war im Brotberuf als Lehrer tätig. Bekannt wurde er vor allem als Kopf der Gruppe Drahdiwaberl, mit der er noch 2007 auf dem Volksstimmefest auftrat.

KPÖ-Bundessprecher Mirko Messner sagte zum Ableben von Stefan Weber:
„Sein Witz, seine Kompromisslosigkeit werden nicht nur der Kultur- und Musikszene, sondern auch dem widerständigen Österreich fehlen. Die Auftritte von Drahdiwaberl am Volksstimmefest waren und bleiben legendär.“


Ein persönlicher Nachruf von Martin Birkner im Mosaik-Blog

Nachruf von Karl Fluch, derstandard.at


Volksstimme - Politik & Kultur - Zwischenrufe links | www.volksstimme.at

Aktuelles:


Messner: „Wir sagen Nein zu den von Schwarz-Blau geplanten VIP-Bereichen in Spitalsambulanzen"
(11.12.2018)

...mehr


FPÖ und Rechtsextremismus: Nicht „Einzelfall“, sondern System
(8.12.2018)

...mehr


Leistbares Wohnen: Rendi-Wanger auf KPÖ-Kurs?
(6.12.2018)

...mehr


Wirksamer Klimaschutz fordert einen radikalen Systemwandel
(3.12.2018)

...mehr


Mindestsicherung wird im Sinne der Unternehmer umgebaut
(29.11.2018)

...mehr