KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

Geschichte und Theorie

„Die Menschen machen ihre eigene Geschichte, aber sie machen sie nicht aus freien Stücken, nicht unter selbstgewählten, sondern unter unmittelbar vorgefundenen, gegebenen und überlieferten Umständen.“ Karl Marx

Der eigene Beitrag

(10.5.2015)   Die hegemoniale Erinnerungspolitik in Österreich tut sich immer noch schwer mit der Nazizeit: Auch wenn der Opfermythos durch den Diskurs über die Mittäterschaft von Österreichern und Österreicherinnen an den Nazi-Verbrechen konkurriert wird, klafft ...

...mehr


Der eigene Beitrag zur Befreiung: Das Erste Österreichische Freiheitsbataillon

(29.4.2015)   Am Ort seiner Gründung, einem Haus im slowenischen Dorf Tribu?e, war vom Slowenischen Partisanenverband nach dem Krieg eine Gedenktafel angebracht worden; diese wurde nun im Einvernehmen mit der Behörde der Gemeinde ?rnomelj durch eine erneuerte erse...

...mehr


"Der Blick zurück führt uns in die Gegenwart"

(29.4.2015)   Drage tovarišice, dragi tovariši,Liebe Genossinnen und Genossen! Einige von uns waren schon gestern bei der Feier des örtlichen Partisanenverbands zum 70. Jahrestag der Befreiung in Dolenjske Toplice. ... Wir haben spüren können, wie lebendig der ...

...mehr


70 Jahre Republik: Kranzniederlegung beim Mahnmal gegen Krieg und Faschismus

(27.4.2015)   Mit einer Kranzniederlegung durch eine Delegation des Bundesvorstands der KPÖ beim Stein der Republik als Teil des Mahnmals gegen Krieg und Faschismus würdigte die KPÖ heute den 70. Jahrestag der Ausrufung der 2. Republik am 27. April 1945. Auf dem ...

...mehr


Nie wieder Krieg, nie wieder Faschismus!

(24.4.2015)   Das Jahr 2015 ist für Österreich ein wichtiges Gedenkjahr: Vor 70 Jahren erfolgte die Befreiung vom Faschismus und die Gründung der 2. Republik, vor 60 Jahren wurden der Staatsvertrag unterzeichnet und das Neutralitätsgesetz beschlossen, vor 50 Jahre...

...mehr


Ernst Kirchweger – erstes Opfer rechtsextremer Gewalt in der Zweiten Republik

(31.3.2015)   Ab 1962 bewegte die Tatsache die österreichische Öffentlichkeit, dass an der damaligen Hochschule für Welthandel (der heutigen Wirtschaftsuniversität) ein Mann lehrte, der immer wieder durch antisemitische und großdeutsche Äußerungen auffiel: Taras B...

...mehr


Simon Loidl: Eine spürbare Kraft.

(28.3.2015)   Einladung zur Buchpräsentation: Simon Loidl: Eine spürbare Kraft. Österreichische KommunistInnen im US-amerikanischen Exil (1938–1945) Wien: Promedia-Verlag 2015, 208 Seiten, 17,90 Euro Mittwoch, 13. Mai 2015, 19.00 Kulturcafé 7Stern Siebenste...

...mehr


Broschüre: „Der Tote ist auch selber schuld.“

(12.3.2015)   Am 31. März 1965 wurde der Antifaschist und Kommunist Ernst Kirchweger bei einer Demonstration gegen den antisemitischen Universitätsprofessor Taras Borodajkewycz vom Rechtsextremisten und RFJ-Mitglied Gunther Kümel niedergeschlagen. Zwei Tage später...

...mehr



Die KPÖ tritt mit der offenen Liste KPÖ PLUS zur Nationalratswahl an

Aktuelles:


GLB-Bundeskonferenz: Josef Stingl als Bundesvorsitzender bestätigt
(14.11.2017)

...mehr


Die Oktoberrevolution: Anfang vom Ende einer Vision?
(8.11.2017)

...mehr


100 Jahre Oktoberrevolution
(7.11.2017)

...mehr


November-Volksstimme: 1917
(3.11.2017)

...mehr


KPÖ-Veranstaltungen zu "100 Jahre Oktoberrevolution"
(2.11.2017)

...mehr