KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

Kostenlose Energiegrundsicherung für Haushalte - jetzt!


Eine kostenlose Energiegrundsiche­rung ist notwendig und finanzierbar. Unser Konzept knüpft im sozialen Sinn am Begriff Sicherheit und gleiche Lebenschancen an und versteht sich als elementares sozial-gerechtes Ziel: Energie, also Strom und Wärme, zählen zu den unverzichtbaren Lebensmittel, zu denen Alle gleichen und ungehinderten Zugang haben müssen.

FAKTEN & MEINUNGEN

Energiegrundsicherung höchst aktuell.

(21.11.2012)   Auch beim Städtebund ist mittlerweile das brisante Thema Energiearmut angekommen. Als die KPÖ bei ihrem Parteitag 2007 erstmals die Forderung nach einer Energiegrundsicherung erhob, war sie neben der Armutskonferenz noch ein ziemlich einsamer Rufer ...

...mehr


Schöpfen statt schröpfen

(16.7.2012)   Durch die „Energiewende“ werde der Strompreis in den nächsten Jahren um 25 Prozent steigen, schätzt der Vorsitzende der E-Control, Walter Boltz. Der staatliche Energieregulator und die mit ihm verbundenen Strom- und Energie-Multis haben gleich auch d...

...mehr


Wien–Energie: Abzocke als Sparanreiz?

(20.12.2011)   Da ich seit Beginn des Jahres aus eigenem Antrieb und Notwendigkeit versuchte meinen Energieverbrauch so weit als möglich zu drosseln, habe ich fast schon mit Ungeduld auf die Jahresabrechnung gewartet, hatte ich mir doch ein schönes Guthaben erwarte...

...mehr


Energiegrundsicherung wichtiger denn je

(17.11.2011)   Die österreichischen Haushalte bezahlen demnach für Licht, Wärme und Mobilität im Schnitt um 13 Prozent mehr als im Vergleichmonat des Vorjahres. Dies geht aus Berechnungen der Agentur für Energie hervor. Zum Vergleich: Die allgemeine Teuerung lag l...

...mehr


Zeit für eine Energiegrundsicherung

(11.10.2011)   AK, Caritas und Armutsnetzwerk zeigen Energiearmut auf KPÖ-Landessprecher Leo Furtlehner begrüßt den Vorschlag der OÖ Arbeiterkammer, die ab 2013 zu erwartenden Einnahmen aus der Versteigerung von Emissionszertifikaten in der Höhe von jährlich bis z...

...mehr


Fukushima und Gaddafi

(25.3.2011)   Der sofortige Ausstieg aus der Atomkraft und das Ende der Bombardierung, beide Forderungen dulden keinen Aufschub. Sollte es gelingen, beides durchzusetzen, werden Öl- und Strompreis unweigerlich steigen. Auch in den kapitalistischen Zentren der Welt...

...mehr


„Soll ich essen oder heizen?“

(7.12.2010)   Laut Statistik Austria können es sich 330.000 Menschen in Österreich nicht mehr leisten, ihre Wohnung angemessen warm zu halten und müssen sich immer öfter die Frage stellen „Soll ich essen oder heizen?“. Gleichzeitig zahlen die Ärmsten der Gesellsch...

...mehr


Start in einen kalten Winter

(7.12.2010)   Wien erlebt zurzeit einen der heftigsten Wintereinbrüche der letzten Jahre. Dichter Schneefall und Temperaturen unter dem Gefrierpunkt sorgen nicht auf den Straßen, sondern auch in tausenden Wiener Haushalten für Chaos und nicht gerade besinnliche vo...

...mehr