KOMMUNISTISCHE PARTEI ÖSTERREICHS

Rechtsradikale Geschichtsrevisionisten und Hosenscheißer

(23.9.2019)   Alle österreichischen EU-Parlamentarier haben Freitag im Europaparlament gemeinsam mit den Rechtsradikalen und Neonazis eine Resolution beschlossen, in der die Hauptschuld am Zweiten Weltkrieg der Sowjetunion angelastet und das Verbot Kommunistischer Parteien gut geheißen wird. „Kleinigkeiten“ wie die Komplizenschaft der Westmächte bei der Erdross...

...mehr


Neoliberalismus und Rechtsextremismus – zwei Seiten einer Medaille

(8.5.2019)   Beitrag des Bundesvorstands der KPÖ bei der Befreiungsfeier am 5. Mai 2019 in Mauthausen an der Klagemauer Liebe Antifaschistinnen und Antifaschisten! Wien war schon am 13. April 1945 durch die Rote Armee befreit, die 2. Republik durch ihre Gründerparteien ÖVP, SPÖ und KPÖ am 27. April 1945 konstituiert, als in der Nacht vom 28. auf den 29. April ...

...mehr


Wichtiger Schritt hin zum Ende der skandalösen Ustascha-Feier gemacht

(11.3.2019)   Nach richtigem Entschluss der katholischen Kirche in Kärnten, liegt Ball nun beim Landeshauptmann KPÖ-Bundessprecher Mirko Messner begrüßt den Beschluss der Katholischen Kirche in Kärnten, der Liturgiefeier am Loibacher Feld ihre Erlaubnis zu entziehen: »Ich begrüße den Beschluss der Diözese zweifach: Als Teilnehmer an der Kundgebung, die im verga...

...mehr


Wer sich nicht bewegt, spürt seine Fesseln nicht!

(15.1.2019)   100. Todestag der beiden KommunistInnen Luxemburg und Liebknecht Am 15. Januar 1919, also heute vor 100 Jahren, wurden Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht ermordet. Zuvor waren beide stundenlang gefoltert worden. Die Täter stammten aus den Reihen der ultranationalis­tischen Freikorps, einer paramilitärischen Gruppierung zur Bekämpfung der Revolutio...

...mehr


Nicht zur Blüte gekommen

(20.8.2018)   Zum 50. Jahrestag der Intervention der Warschauer-Pakt-Staaten in der ČSSR. Kommentar von KPÖ-Bundessprecher Mirko Messner. Mirko Messner In der Nacht vom 20. auf den 21. August 1968 besetzten Truppen des Warschauer Pakts auf sowjetische Initiative die Tschechoslowakische sozialistische Republik und beendeten damit gewaltsam ein gesellschaftsp...

...mehr


„…. lauter männliche Qualen. Nur der Frauen Qualen ist jetzt noch keine Erwähnung geschehen.“

(20.8.2018)   Vor 170 Jahren fand die erste Frauendemonstration in Österreich statt: Am 23. August 1848 wurde die Demonstration gegen Lohnkürzungen der Erdarbeiterinnen beim Praterstern von Sicherheitswache und Nationalgarde blutig auseinanderge­trieben. Am 28. August 1848 wurde der „Wiener Demokratische Frauenverein“ gegründet. Der Hungerwinter 1847/1848 hatte...

...mehr


73 Jahre Unabhängig: Eine offene Absichtserklärung

(27.4.2018)   Kommentar zum Jahrestag der Unabhängigkeit­serklärung von Bundessprecher Mirko Messner Heute vor 73 Jahren, am 27. April 1945, wurde im Wiener Rathaus die österreichische Unabhängigkeit­serklärung unterzeichnet – von Vertretern der drei staatsgründenden Parteien: Karl Renner und Adolf Schärf für den Vorstand der aus der Vorkriegs-Sozialdemokratie ...

...mehr


1938: Der Opfer gedenken, den Widerstand würdigen

(12.3.2018)   Am 12. März 2018 jährt sich der mit Gewalt vollzogene „Anschluss“ Österreichs an das Deutsche Reich, infolge dessen das nationalsozia­listische Terrorregime auf unser Land ausgedehnt wurde, zum 80. Mal. Angesichts der Regierungsbete­iligung einer Partei, die als Auffangbecken der ehemaligen Nationalsozia­listInnen gegründet wurde, kommt diesem Jah...

...mehr



Rote Denkfabrik

Aktuelles:


Masterplan Pflege – es darf weiter gewartet werden
(28.11.2019)

...mehr


KPÖ bleibt mit Zugewinnen im Landtag der Steiermark
(24.11.2019)

...mehr


Steiermark: Es geht um viel
(21.11.2019)

...mehr


Kinderarmut ist kein Schicksal!
(18.11.2019)

...mehr


Linz: Nichts als Widerspruch…
(14.11.2019)

...mehr